• Kosmetikausbildung Teilzeit
Home > Kosmetik > Ausbildungen > Kosmetikausbildung Teilzeit

Kosmetikausbildung Teilzeit

Video zum Beruf der Kosmetikerin hier klicken (zum Öffnen der Datei benötigen Sie Power Point)

Mit dieser Ausbildung KosmetikerIn entscheiden Sie sich für eine fundierte Ausbildung mit zukunftsorientierten Berufsmöglichkeiten. Die Ausbildung KosmetikerIn ist ein Fachberuf für präventive und rehabilitative kosmetische Behandlungen. Die Kosmetikerin arbeitet an einer gesunden Haut oder an einer Haut, die von Schädigung bedroht ist oder bereits geschädigt ist. Sie bildet einen fließenden Übergang zur medizinischen Kosmetik.

In dieser Ausbildung lernen Sie alle elementaren Schwerpunkte, die eine Kosmetikerin wissen muss.  Über zielführende Behandlungsmethoden mit apparativer Kosmetik wie Mikrodermabrasion, Mikroneedling, Mesoporation und Aquasonic lernen Sie weiterhin, was gesunde und krankhaft veränderte Haut bedeutet, wie man diese optimal unterstützt und welche Wirkstoffe in welcher Form wirken. Grundvoraussetzung ist es natürlich, dass Sie gerne an und mit Menschen arbeiten. 

Der Beruf der Kosmetikerin ist spannend, da sich immer wieder neue Methoden und Behandlungsmöglichkeiten entwickeln und weil jede Haut individuell betrachtet wird. Außerdem arbeiten Sie in einem sehr hygienischen Umfeld, was ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein voraussetzt.  Mit dieser qualifizierten einjährigen Kosmetikausbildung in Teilzeit werden Sie bestens auf die Tätigkeiten und Anforderungen in diesem Beruf vorbereitet. 

Eine Haut mit einem gut funktionierenden Stoffwechsel sieht meist straff und makellos aus, dies ist für viele Menschen sehr wichtig um sich vital, jung und frisch zu fühlen. Doch manchmal kann sie auch zu einem Problemfall werden und Hautprobleme schränken den Menschen in seiner freiten Entfaltung dann ziemlich ein. In diesem Fall fragen sich viele Kunden, wann vertraue ich meine Haut am besten einem Arzt an und wann ist der Gang zur Kosmetikerin sinnvoll?

Innerhalb der Ausbildung zur Fachkosmetikerin erlernen Sie umfassendes Wissen zu Dermatologie, Wirkstoffkunde und modernen Behandlungsmethoden um bei allen kosmetischen Hautproblemen als Hautexpertin Ihre Kunden professionell beraten und behandeln zu können. 

Sie lernen verschiedene Möglichkeiten im Umgang mit apparativer Kosmetik kennen. Ohne diese apparativen Methoden ist eine Kosmetikerin heutzutage nicht mehr in vollem Umfang wettbewerbsfähig. Daher ist es wichtig, dass Sie bereits in der Ausbildung moderne und vor allem neue Gerätschaften kennenlernen und damit auch regelmäßig im praktischen Unterricht arbeiten.  Auch erhalten Sie im Unterricht Einblicke in den Bereich der Geräte wie Ultraschall, Elektronmagnetische Felder und Laser- & IPL Geräte, die jedoch unter die NiSV fallen. Wenn Sie sich später für die Fachkunden interessieren, können Sie diese direkt an unserer Schule durchführen. 

Weiterhin wird in dieser Kosmetikausbildung das Thema INCI und die Auswirkung von Begleit- und Nebenstoffen in Kosmetikprodukten auf die Haut, sehr genau unter die Lupe genommen. Die Verbindung zwischen Natur und Kosmetik ist in der heutigen Zeit einfach nicht mehr wegzudenken, da mittlerweile immer mehr Kunden natürliche und wirksame Produkte ohne bedenkliche Inhaltsstoffe bevorzugen. 

An dieser Stelle möchten wir gerne darauf hinweisen, dass diese einjährige Ausbildung eine vollwertig anerkannte kosmetische Ausbildung ist und der Teilnehmer sich darüber im Klaren sein muss, Lernbereitschaft, Motivation und Zielstrebigkeit mitzubringen. Unsere qualifizierten Lehrkräfte begleiten und unterstützen Sie, sodass Sie mit modernen Unterrichtsmethoden optimal auf die praktische und theoretische Prüfung vorbereitet werden. 

Bereits während der Kosmetikausbildung erlernen Sie den routinierten Behandlungsablauf, wie er in der kosmetischen Praxis vorkommt. Zu Beginn der Ausbildung arbeiten Sie zunächst im Wechsel gegenseitig und später an Modellen, die eine Schülerbehandlung gebucht haben. Diese Kosmetikmodelle werden von der Schule organisiert werden. Das ist bereits schon der erste Umgang mit richtigen Kunden und gibt Ihnen die Sicherheit, später selbstsicher und professionell arbeiten zu können.  

 

 

 

 

Inhalt der Ausbildung

Zur Teilnahme am Unterricht benötigen Sie ein Endgerät (PC, Smartphone, Tablet) mit Mikrophon. Der theoretische Unterricht kann zeit- und teilweise digital stattfinden.

Digital bedeutet: Lernen über unser eigenes Schüler-Login mit Skriptunteralgen und Arbeitsblättern zu allen Themen; audiogeführte Power-Point Präsentationen (Podcasts) zum verdeutlichen verschiedener Themenbereiche; Online-ZOOM Unterricht im Liveunterricht mit unseren Dozenten. 

Im Regelfall findet jedoch überwiegend der Präsenzunterricht in der Schule statt.

Mit einem Abschluss als Kosmetikerin an unserer Schule erfüllen Sie die Voraussetzungen, um an allen NiSV Fachkundeausbildungen an unserer Schule teilnehmen zu können und brauchen nicht mehr die Fachkunde Grundlagen der Haut und deren Anhangsgebilde zu absolvieren. 

Diese Ausbildung beinhaltet 782 UE. Der Unterschied zu der Vollzeitausbildung ist, dass in dieser Ausbildung Teilzeit die Themenbereiche Naturkosmetik nicht behandelt werden und die apparative Kosmetik nur grundlegend vermttelt wird. 

Theoretische Fächer:

Wirtschaftslehre

  • Von der Kosmetikfachfrau zur erfolgreichen Unternehmerin
  • Wege in die Selbständigkeit mit dem eigenen Kosmetikinstitut
  • Welche Unternehmensart und Rechtsform kommen in Frage?
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Versicherungen
  • Unternehmensführung und Marketing
  • Preisbildung / Preisberechnung für Waren und Dienstleistungen
  • Welche Steuerabgaben kommen auf mich zu?
  • Welche Werbung macht Sinn und welche Möglichkeiten gibt es?

Theorie der Kosmetik

  • Reinigungsmittel
  • Gesichtswasser
  • Schälmethoden, Chemical Peeling
  • Dampfbehandlungen / Vapozon / heiße Kompressen
  • Entfernung von Effloreszenzen mit und ohne Kanülen Technik
  • Ampullen
  • Augenpflege
  • Masken, Packungen, Modellagen
  • Zusatzbehandlungen Augen, Hals und Dekollete
  • Depilation 
  • Hautanalyse
  • Turgor / Tonus
  • Anamnese
  • Hautsekretionstypen
  • Behandlungskonzepte von besonderen Hautzuständen und Wirkstoffe
  • Sonne, Lichtschutzpräparate
  • Pigmentierungstypen
     

Berufskunde

  • Arbeitsbereiche der Kosmetik
  • Beschwerde- und Konfliktmanagment
  • Umgang mit Kunden und Kundenberatung
  • Kundenempfang
  • positive Körpersprache
  • Verkaufstechniken
  • Geschichte der Kosmetik
  • Gesundheitsschutz, Unfallschutz, Umweltschutz
  • Projektarbeit Flyer erstellen
  • rechtliche Grundlagen für den Beruf

Hygiene

  • Hygiene in der Massage -; und Kosmetikpraxis
  • Desinfektion
  • Sterilisation
  • Hygienemanagement
  • Hygieneplan
  • Instrumentendesinfektion
  • Infektionskrankheiten
  • Mikrobiologie (Pilze, Viren, Bakterien)

Ernährungslehre

  • Ernährungspyramide
  • Energiebedarf
  • Nahrungsbestandteile und ihre Funktionen
  • Ernährungsbedingte Erkrankungen
  • Diätprogramme
  • Beauty-Food

Wirkstoffkunde & Chemie

  • Wasser, Öle, Fette, Salben
  • Alkohole, Emulsionen, Lotionen
  • Reinigungsmittel, Seifen, Laugen und Cremes
  • Farb- und Duftstoffe
  • Roh-, Grund-, Hilfs- und Wirkstoffe in kosmetischen Präparaten
  • INCI-Lehre
  • Drogen in der Kosmetik
  • Dekorative Kosmetikpräparate und INCI
  • Nagelkosmetika und INCI

Apparatekunde & Physik

  • Iontophorese in der Kosmetik
  • Infrarotstrahlung: UVA, UVB, UVC
  • Wirkung & Einsatz von elektrischem Strom in der Kosmetik
  • Galvanstromanwendungen, Gleichstromanwendungen
  • Dauerhafte Haarentfernung mit Laser IPL
  • Strahlenanwendung
  • Gesetze und Verordnungen

Anatomie und Physiologie des Körpers

  • Anatomie
  • Muskellehre
  • Knochenlehre
  • Bänder & Sehnen
  • Gelenke
  • Nerven
  • Gewebe
  • Bewegungsapparat
  • Blutkreislauf
  • Innere Organe

Dermatologie

  • Die Haut in ihrem Aufbau und Funktion
  • Immunsystem & Hormonsystem
  • Hautdiagnose & Hautalterung
  • Primäre und sekundäre Effloreszenzen Lehre
  • Hauterkrankungen
  • Akne, Rosazea, Perioale Dermatitis
  • Lichtbedingte Schäden
  • Exogen bedingte Hautschädigungen durch Säuren und Laugen
  • Ekzeme und Intoleranz Reaktionen
  • Schuppenflechte & Weißfleckenkrankheit
  • gutartige und bösartigen Hautkrebstumore
  • Pigmentierte Hautveränderungen
  • Muttermale & Krebsvorstufen
  • Gefäßerkrankungen
  • Nutzen und Risiken kosmetischer Behandlungen
  • Entzündliche und nichtentzündliche Veränderungen der Haut

Praktische Inhalte der kosmetischen Ausbildung

  • Hautdiagnose & Anamnese
  • Hautreinigung
  • Kompressen- und Abnahmetechniken
  • Brauen & Wimpern gestalten, zupfen, formen und färben
  • Schälmethoden (Abrasive, Enzympeeling, Fermentschälung)
  • Massagetechniken (klassische Massage, Lymphdrainage)
  • Entfernen von Hautunreinheiten, hygienische Maßnahmen
  • Einsatz von Ampullen, Packungen, Masken, Gummimasken, Vliesmasken 
  • Spezielle Zusatzbehandlungen von Augen, Lippen & Hals
  • Depilation mit Wachs
  • Maniküre, Hand- / Armmassage
  • Behandlungen bei besonderen Hautzuständen (Akne, Rosazea, Sebostase, sonnengeschädigte Haut, Altershaut, zu Allergie neigender Haut)
  • Tages-Make-Up (es wird eine Grundausstattung zum Üben benötigt)
  • selbständiges Erstellen von Behandlungsplänen (Hausaufgaben)
  • Gesprächsführung und Rhetorik in der Kabine
  • regelmäßiges Arbeiten an Modellen, erlernen des Praxisalltags

Praktische Inhalte mit apparativen Behandlungsmethoden:

  • Bürstenschleifgerät (Frimator) Praxis / Theorie
  • Mikrodermabrasion Praxis / Theorie
  • Vapozon Praxis / Theorie
  • Ultraschallbehandlung Praxis / Theorie
  • Welche apparativen Behandlungsformen sind auf dem Markt erhältlich?
  • Mikroneedling Theorie

Die Kernkompetenzen der Kosmetikerin sind: 

  • Hautanalysen vornehmen und Behandlungs- und Pflegepläne erstellen
  • Anamnesepunkte in Hinblick auf die Hautmerkmale mit einbeziehen
  • Eine Kosmetikerin arbeitet im kosmetischen Sinne gesundherhaltend und prophylaktisch. Das bedeutet, dass sie so wenig wie möglich und so viel wie nötig eine normale und gut funktionierende Haut beeinflusst
  • Sie arbeitet bei Hautproblemen wie Akne, unreine Haut, zu fette oder zu trockenen Haut, Faltenbildung, erschlaffte Haut, Gefäßschädigungen, unruhige zu Rötung neigender Haut, Pigmentstörungen, Altersflecken, Narbenbildung, Tränensäcke und sonnengeschädigter Haut.
  • Sie bedient sich moderner Behandlungsmethoden wie Fruchtsäurepeelings, Mikrodermabrasion, Mikroneedling, Ultraschall, Reizstromanwendungen, Lichttherapie, Hydra Facial, verschiedener Masken und Ampullen sowie Massageanwendungen (Nicht alle genannten Maßnahmen werden an unserer Schule vermittelt).
  • Nach der Hautdiagnose empfiehlt sie Produkte für die Heimpflege (Verkauf).
  • Hand- und Nagelpflege mit Naturmaniküre oder im Nageldesign.
  • Sie verschönert z.B. mit Make-Up, Permanent Make-Up, Wimpernlifting, Extension, Brauen- und Wimpernfärben, Brauen Gestaltung und Enthaarung im Gesicht und am ganzen Körper
  • Meist findet sie im Laufe der Zeit erst ihren eigenen Weg. Entweder für den Bereich vorwiegend im Beauty- und Wellnesssegement oder im Bereich der medizinisch/kosmetischen Behandlung. Häufig sogar in Zusammenarbeit mit einem Arzt. Natürlich lassen sich beide Elemente auch prima miteinander verbinden.

Warum empfehlen wir Ihnen diese Ausbildung an unserer Schule?

  • Sie werden nach einem feststehenden Lehr- und Stundenplan in freundlich gestalteten Räumen auf die Prüfung vorbereitet.
  • Unsere qualifizierten Lehrkräfte kümmern sich individuell um jeden einzelnen Schüler.
  • Unsere Schule bietet ergänzende Weiterbildungsprogramme wie Fruchtsäureausbildung, Medizinische Fußpflege etc. für Sie an.
  • Diese Ausbildung berechtigt Sie, sich nach bestandener Prüfung mit einem Kosmetikinstitut in die Selbständigkeit zu begeben oder sich als Kosmetikerin zu bewerben.
  • Nach ca. 5 Monaten arbeiten Sie im kosmetischen Praxisunterricht vorwiegend an von der Schule gestellten Modellen. Das fördert nicht nur ihr fachliches Know How, sondern Sie erhalten hierbei schon jede Menge Routine in Methodik, Didaktik und Verkaufsgesprächsführung.
  • Wir helfen bei der Vermittlung von Stellenangeboten über unsere Jobbörse regional in Trier, Saarbrücken und Luxemburg oder auch überregional https://www.wellness-schule-meuser.de/stellenangebote-jobs.html
  • Gute Verkehrsanbindung von der Autobahn, Bus und Bahn.
  • Gerne unterstüten wir Teilnehmer, die nicht in Deutschland geboren sind, dass sie auch eine Ausbildung an unserer Schule absolvieren können. Eine zentrale Bedeutung hierbei ist die Beherrschung der deutschen Sprache. Das bedeutet, dass der Teilnehmer die deutsche Sprache gut versteht und sich auch verständigen kann. Rechtschreibung wird in unserer Schule nicht bewertet, jedoch muss des Geschriebenen lesbar sein. 
  • Zum Erlangen des Ausbildungszieles ist es unabdingbar, regelmäßig und intensiv zu lernen. Schließlich möchten Sie und wir, dass Sie nachher eine Expertin in den Fachgebieten kosmetische Dermatologie, Hautdiagnose, Wirkstoffkunde und Behandlungsmethoden usw. für Ihre Kunden sind. 

Staatlich geprüft, staatlich anerkannt oder Schulintern geprüft?

Wir haben zu diesem Thema einen Blogbeitrag verfasst, bitte folgen Sie diesem Link: https://www.wellness-schule-meuser.de/tagebuch/ref/staatlich-anerkannte-kosmetikerin-431.html

Urkunde für Fachkosmetiker/in

Zertifikat Fachkosmetiker/in

Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss durch die Abschlussprüfung an unserer Schule ein Zertifikat sowie ein Zeugnis mit den benoteten Prüfungsteilen schriftlich, praktisch und mündlich.

Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss durch die Abschlussprüfung eine Urkunde sowie ein Zeugnis mit den benoteten Prüfungsteilen schriftlich, praktisch und ggf. mündlich. Fehlzeiten werden auf dem Zeugnis eingetragen.

Die Prüfung setzt sich zusammen aus:

Klassische Kosmetikausbildung (schriftliche, praktische und ggf. mündliche Prüfung)

Die Prüfungsinhalte der Fachkosmetiker/in stehen analog zu der Prüfungsordnung der Ausbildung Fachkraft für Kosmetik und Naturkosmetik. Diese Prüfung untersteht der staatlichen Schulaufsicht und dem Bildungsministerium. Der Unterschied liegt jedoch hierin, dass die Prüfung zur Fachkosmetiker/in ohne den Prüfungsausschuss der Schulaufsichtsbehörde stattfindet, da sie eine geringere Stundenzahl und auch die Qualifikation zur Naturkosmetikern nicht beinhaltet.

Ausbildungsgebühr

1 jährige Teilzeitausbildung 4.300 EUR Einmalzahlung / Ratenzahlung 375 EUR monatlich

In der Ausbildungsgebühr sind die Kosten für alle Skriptmaterialien im Schüler Login, Arbeitsblätter und Produkte für die kosmetische Behandlung enthalten.

Die Prüfungsgebühr beträgt 200 EUR und wird zum Ende der Ausbildung fällig.

Sie benötigen zu den einzelnen Fachbereichen jedoch  noch eine persönliche Grundausstattung (zum arbeiten im Unterricht und auch zum üben für zuhause).

Grundausstattung / Materialliste

Ablauf und Konzept der Ausbildung

Unser erfolgreiches Unterrichtskonzept dieser vollwertigen Teilzeitausbildung ist familien- und arbeitnehmerfreundlich. Das Konzept richtet sich vor allem an alle, die aufgrund ihres Berufes oder der Familiensituation zeitlich nicht so flexibel sind.

Alle prüfungsrelevanten Lernstoffe werden von unseren Fachdozenten im theoretischen und praktischen Unterricht vermittelt (Präsenzunterricht und teilweise auch über E-Learning). Für die wöchentliche Lernzeit zu Hause sollten Sie ca. 6 Stunden einplanen.

Hier gehts zur Prüfungsordnung für Fachkraft für Kosmetik

Ausbildung

  • Dauer der Ausbildung: 12 Monate

Unterrichtszeiten

Dienstag & Mittwoch oder Donnerstag (je nach Kurs) sowie jeden 1. Freitag von 8.30 - 14.00 Uhr

 

An unserer Schule sind folgende Ferien vorgesehen: 

Osterferien

Sommerferien

Herbst

Weihnachstferien

Die genauen Zeiten erfragen Sie gerne in unserem Büro.

 

Der Dienstleistungsmarkt rund um das Thema Kosmetik, Gesundheit, Schönheit, Pflege und Prophylaxe zählt nach wie vor zu den Wachstumsbranchen international. Viele Türen und Entwicklungsmöglichkeiten stehen Ihnen nach Ihrem Abschluss offen.

Berufsfelder

  • Sie arbeiten im Arbeitnehmerverhältnis im Kosmetik-Institute oder im Wellnessbereich eines Spa-Hotels, auf Kreuzfahrtschiffen oder in Urlaubsgebieten.
  • Sie gehen in die Selbständigkeit mit einem eigenen Institut oder auf freiberuflicher Basis in o.g. Arbeitsgebieten.
  • Sie arbeiten in Kooperation mit einem Friseur, Heilpraktiker oder Massageinstitut.
  • Sie bilden sich weiter in dem Bereich Make-Up Artist.
  • Sie entscheiden sich für den Verkauf und arbeiten in Parfümerien & Drogerien.

Bei einiger Zeit Berufserfahrung stehen Ihnen auch folgende Türen offen:

  • Sie möchten in den Vertrieb und arbeiten für eine namenhafte Kosmetikfirma im Außendienst.
  • Sie arbeiten als Führungskraft z.B. Spa-Managerin in einem größeren Wellness-Bereich.

Viele unserer ehemaligen Absolventen führen heute erfolgreiche Institute oder Praxen mit gewinnbringenden Umsätzen. Ob Sie im eigenen Heim einen Raum für Ihre Existenz einrichten oder sich Räume anmieten liegt ganz bei Ihnen.

In unserem Seminar Existenzgründung erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die Sie zum Schritt in die Selbständigkeit benötigen.Unsere Schüler erhalten einen Vorteilsrabatt auf das Seminar Existengründung von 10%.

Für Teilnehmer aus den Nachbarländern Frankreich, Belgien, Österreich und Luxemburg erkundigen Sie sich bei der jeweilig zuständigen Behörde, welche Voraussetzungen  für eine Selbstständigkeit benötigt werden.

Termine & Preise

31 Mär 2022

Teilzeitausbildung Fachkosmetiker (Tageskurs)

31-03-2022 (Donnerstag) - 21-04-2023 (Freitag)

Apirl 2022

Unterrichtszeiten: immer von 8.30 Uhr - 14.00 Uhr

Unterrichtstage: Dienstag, Donnerstag und jeden 1. Freitag im Monat 

Theorieprüfung: 14.04.2023

Praxisprüfung: 21.04.2023

4.300,00€*
*oder 12 Raten = 375 €
Ratenzahlung 12 Monatsraten = 375 EUR (4300,- + einmalig 200,- Bearbeitungsgebühr)
30 Sep 2022

Teilzeitausbildung Fachkosmetiker (Tageskurs)

30-09-2022 (Freitag) - 09-10-2023 (Montag)

Oktober 2022 

Unterrichtszeiten: immer von 8.30 Uhr - 14.00 Uhr

Unterrichtstage: Dienstag, Mittwoch und jeden 1. Freitag im Monat 

Theorieprüfung: 02.10.2023

Praxisprüfung: 09.10.2023

4.300,00€*
*oder 12 Raten = 375 €
Ratenzahlung 12 Monatsraten = 375 EUR (4300,- + einmalig 200,- Bearbeitungsgebühr)

Preisangaben: Alle hier angegebenen Preise sind Endpreise. Als private Bildungseinrichtung gemäß § 4 Nr. 21a UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese folglich auch nicht aus.